Bericht über Hermann Gebing in "Blickpunkt frau und kultur"

Der Verband 'Frau und Kultur e.V.' wurde bereits 1896 gegründet und besteht derzeit aus Gruppen in 18 deutschen Städten. Die vielseitige Bildung auf kulturellem Gebiet ist dabei ein Ziel des Vereins. In der aktuellen Ausgabe der Verbandszeitschrift "Blickpunkt frau und kultur" widmete sich das Redaktionsteam dem Thema Sammeln. Bei ihren Recherchen stießen sie dabei auch auf den Vredener Hermann Gebing, seiner Sammelleidenschaft in Bezug auf Scherenschnitten und unserem Museum.
Interessiert von der Geschichte dahinter, verfasste die Redaktionsleitung für die aktuelle Zeitschrift einen Artikel. Hier können Sie den Artikel nachlesen:

Anklicken / PDF Dokument / Bericht auf Seite 6

Wir bedanken uns sehr herzlich für die Berücksichtigung in der Zeitschrift und den toll geschriebenen Bericht über unser Museum.

Mehr als ein Porträt (MZ vom 06.01.2019)

Die Münsterlandzeitung gibt Eindrücke vom Scherenschnittmuseum : MZ vom 06.01.2019 - Mehr als Porträt

Artikel in der Münsterlandzeitung

Am 14.10.2015 erschien ein aktueller Artikel über das Scherenschnittmuseum in der Münsterlandzeitung ("Neue Räume für alte Schnitte"). Sie können ihn hier nachlesen.

Artikel in der Zeitschrift des Deutschen Scherenschnittvereins

In der Juni Ausgabe 2015 der Vereinszeitschrift "schwarz auf weiß" des Deutschen Scherenschnittvereins e.V. erschien ein Artikel über das umgebaute Scherenschnittmuseum in Vreden. Hier können Sie den Artikel nachlesen: Scherenschnittmuseum Vreden


Weitere Informationen über den Deutschen Scherenschnittverein e.V. erhalten Sie ebenfalls unter: www.scherenschnitt.org

altes-rathaus_005.jpg

Museum

Öffnungszeiten im Winterhalbjahr
(Oktober bis April):

Mittwoch - Sonntag:
10 Uhr bis 12 Uhr
14.30 Uhr bis 17 Uhr 

Montag & Dienstag geschlossen

Führungen nur nach Voranmeldung möglich.

Öffnungszeiten und Kontaktdaten